Fermentierter Chinakohl

Bewertung: 0
0 Bewertungen

Kategorien

Fermentierter Chinakohl

Kimchi: Fermentiertes Gemüse. Das Einlegen von Chinakohl sorgt für ein besonders pikantes Geschmackserlebnis.

Für 4 Personen | Da komm‘ ich her Zutaten

  • 1 Chinakohl
  • Ingwer
  • 2 Jungzwiebel
  • 2 Knoblauchzehen

Weitere Zutaten

  • 50 g Salz
  • 1 weißer Rettich
  • 1-2 EL Chiliflocken
  • 3 EL Fischsauce (optional)
  • 1 EL Kristallzucker

Zubereitung

  1. Chinakohl zuerst der Länge nach durchschneiden und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Gründlich durchwaschen und kurz abtropfen lassen.
  2. Den geschnittenen Chinakohl in einer Schüssel mit 50 g Salz vermengen und am besten über Nacht kühlstellen.
  3. Für die Marinade: Rettich und Jungzwiebel klein schneiden. Ein kleines Stück Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch schälen und sehr klein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit Chiliflocken, Paprikapulver, Fischsauce (optional) und Zucker verrühren. (Bei Bedarf kann auch etwas Wasser zugegeben werden)
  4. Den Chinakohl aus dem Salzwasser nehmen und gut mit der Marinade vermischen.
  5. Den marinierten Chinakohl in ein Einmachglas so einschichten, dass 3 cm vom Rand frei bleiben und mit etwas Salzwasser auffüllen. Wichtig dabei ist, dass alles gut mit Flüssigkeit bedeckt ist und keine Luftblasen entstehen.
  6. Das Glas gut verschließen und die ersten 5-7 Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. So kommt die Fermentation gut in Gang.
  7. Danach sollte das Kimchi an einen kühleren Ort wandern, am besten in den Kühlschrank.
  8. Nach ca. 2-3 Wochen Fermentationszeit kann gekostet werden. Schmeckt es gut, dann ist der fermentierter Chinakohl fertig!
  9. Luftdicht verschlossen und an einem kühlen Ort aufbewahrt (Kühlschrank oder Keller) hält sich das Kimchi einige Monate.