Gefüllte Paprika in Paradeisersauce

Bewertung: 4
2 Bewertungen

Kategorien

Gefüllte Paprika in Paradeisersauce

Ein Klassiker der Wirtshausküche Wiens und anderer Städte im Osten Österreichs ist dieses Gericht - und damit ein Stück Heimat für viele Österreicherinnen und Österreicher. 

Für 4 Personen | Da komm‘ ich her Zutaten

  • 8 Stk Paprikaschoten
  • 2 Stk Zwiebel
  • Bund Petersil

Weitere Zutaten

  • 60 g Langkornreis
  • 3 EL Butter
  • 600 g Faschiertes
  • 1 Stk Ei
  • TL getrockneter Majoran
  • 1 EL Mehl
  • 1 Dose passierte Tomaten (850 g)
  • 1 TL Zucker
  • 1-2 EL EL Weißweinessig
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. 1 Teil Reis und 2 Teile Wasser in einem Topf aufkochen und ausquellen lassen.
  2. Paprikaschoten öffnen und ausnehmen, so dass sie befüllt werden können.
  3. Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten.
  4. Reis abtropfen lassen, mit Zwiebeln, gehackter Petersilie und Faschiertem vermengen.
  5. Die Masse kräftig würzen, in die Paprikaschoten füllen und diese im Backofen zirka 30 Minuten bei 180 C backen.
  6. Eine weitere Zwiebel fein hacken und anschwitzen.
  7. Zwiebel mit Mehl bestäuben und passierte Tomaten anfüllen.
  8. Sauce mit Basilikum, Salz, Zucker und Essig würzen.
  9. Die Sauce über die gefüllten Paprika geben, mit Basilikum garnieren und servieren.