Oberösterreichische Kirschen

Die süßen roten Früchte zum Naschen oder Backen

Den "Da komm‘ ich her!" Kirschen kann man aufgrund ihres glänzenden, dunkelroten Äußeren und der prall gefüllten Fruchtkörper kaum widerstehen. Der nährstoffreiche Boden und die Sonne in unseren Bundesländern lassen die Kirschen unter besten Bedingungen wachsen. Naschen kann man sie ganz ohne Reue und auch sonst sind sie in der Küche vielseitig einsetzbar: Vom Kirschenfleck bis zum Kompott, vom Strudel bis zum Kirschlikör.

Oberösterreichische Kirschen

Verfügbarkeit Kirschen

Die „Da komm´ ich her!“ Kirschen sind Ende Juni bis Ende Juli verfügbar.

So lagert man Kirschen richtig

Sie schmecken frisch am allerbesten und leiden im Kühlschrank sehr. Wenn möglich kann man sie in den wärmsten Bereich des Kühlschranks stellen, am besten in einer verschliessbare Schüssel und mit einem feuchten Papiertuch bedeckt. Innerhalb von zwei Tagen sollte man die Kirschen jedoch verzehren.

Mit „Da komm‘ ich her!“ Produkten unterstützen Sie die Artenvielfalt und Ihre Region.