Steirischer Zwetschkenfleck

Bewertung: 4
3 Bewertungen

Kategorien

Steirischer Zwetschkenfleck

Dieser Zwetschkenkuchen aus der Steiermark schmeckt nach Heimat - und das selbst, wenn man selbst gar nicht aus dem Steirischen stammt. Denn Zwetschkenkuchen gehört schließlich fast überall zur regionalen Küche, wo es Zwetschken gibt. 

Für 4 Personen | Da komm‘ ich her Zutaten

  • 1 kg Zwetschken (entkernte)

Weitere Zutaten

  • 300 g Mehl glatt (für den Hefeteig)
  • 100 g Milch lauwarm
  • 25 g Hefe
  • 40 g Zucker (für den Hefeteig)
  • 50 g Butter (für den Hefeteig)
  • 1 Stk Eidotter
  • 1 Prise Salz (für den Hefeteig)
  • 1 Spritzer Zitronenaroma
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 150 g Mehl glatt (für die Streusel)
  • 100 g Kristallzucker (für die Streusel)
  • 100 g Butter (für die Streusel)
  • 1 Prise Salz (für die Streusel)
  • 2 EL Powidl

Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben.
  2. Milch, warmes Wasser und Hefe zu einer lauwarmen Flüssigkeit vermischen.
  3. Diese langsam zum Mehl geben und zu einem Hefeteig verkneten.
  4. Teig zugedeckt etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  5. In der Zwischenzeit Eidotter, Zucker, Vanillezucker, Zitrone und Salz mit schaumig gerührter Butter vermischen und das Ganze mit dem restlichen Mehl ins fertige Dampfl einarbeiten. Den Teig zugedeckt weitere 20 Minuten ziehen lassen.
  6. Aus Mehl, Butter und Kristallzucker eine Streuselmasse zubereiten.
  7. Zwetschken waschen, halbieren und entkernen.
  8. Den aufgegangenen Teig ausrollen und mit Powidl bestreichen.
  9. Zwetschken fächerförmig auf dem Teig auslegen.
  10. Die Streuselmasse auf den Zwetschken verteilen.
  11. Zwetschkenfleck bei etwa 200°C im vorgeheizten Backofen zirka 25 Minuten backen.