Tiroler Feldgurken

Egal ob roh oder gekocht, mit oder ohne Schale, Feldgurken sind erfrischend im Geschmack

Die „Da komm‘ ich her!“-Feldgurken sind etwa 10 - 15 cm lang, also deutlich kürzer und dicker als herkömmliche Gemüsegurken und ihre Konsistenz ist etwas fester. Wie bei anderen Gurken auch, kann die Schale mitgegessen werden, was die Handhabung dieses erfrischenden Gemüses sehr einfach macht

Tiroler Feldgurken

Verfügbarkeit Feldgurken

Die „Da komm´ ich her!“ Feldgurken sind von April bis Oktober nach Verfügbarkeit erhältlich.

Feldgurken richtig lagern

Gurken mögen es gerne etwas wärmer und  sollten daher nicht im Kühlschrank gelagert werden, denn am frischesten bleiben sie bei einer Raumtemperatur von circa 15 Grad. Deshalb werden Gurken am besten im Keller oder in der Speisekammer gelagert.

Rezepte mit Feldgurken

Kennen Sie schon den „Da komm´ ich her!“ Sommersalat? Das Rezept stammt aus dem Weinviertel und die Zutatenliste liest sich wie eine Auswahl regionaler Spezialitäten.  

Mit „Da komm‘ ich her!“ Produkten unterstützen Sie die Artenvielfalt und Ihre Region.