Vorarlberger Zwiebel-Speck-Kuchen

Bewertung: 4
4 Bewertungen

Kategorien

Vorarlberger Zwiebel-Speck-Kuchen

Die Kombination von Zwiebeln und Speck ist es, die diesem Blätterteig-Kuchen seine wohlige Deftigkeit verleiht. Und das schmeckt nicht nur in Vorarlberg, von wo das Rezept stammt. 

Für 4 Personen | Da komm‘ ich her Zutaten

  • 4 Stk Zwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch

Weitere Zutaten

  • Blätterteig
  • 200 g Speckwürfel
  • 100 g Lauch
  • 30 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 l Milch
  • 3 Stk Eier
  • 2 EL Topfen
  • 1 Prise Salzl & Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung

  1. Blätterteig ausrollen und eine Springform damit auslegen, den Rand dabei hochziehen.
  2. Zwiebeln fein hacken und mit den Speckwürfeln anrösten.
  3. Lauch in feine Ringe schneiden und kurz mitdünsten.
  4. Zwiebeln, Speck und Lauch auf dem Blätterteig verteilen.
  5. Butter zerlassen, und mit Mehl und Milch zu einer Béchamel verrühren.
  6. Eier, Topfen und Gewürze dazumischen und die entstandene Masse ebenfalls auf den Blätterteig geben.
  7. Kuchen bei etwa 200°C im vorgeheizten Backofen zirka 40 Minuten backen.